Operation Panther

Geschichte:

Nach dem Zwischenfall auf Stratis, bei dem Deutsche Fernspäher auf einer Nato Mission vernichtet wurden, sind die Internationalen Streitigkeiten eskaliert. Insbesondere der Tod eines Einsatzkommandos der Speznas durch selbige Kräfte erzürnte die Ost-Koalition unter Führung Russlands. Nach dem die Natomitglieder alle Schlichtungsversuche der UN durch zahlreiche VETOS verhinderten, eskalierte die Lage. Am 23.02.2020 marschierte die Russische Föderation mit einer gesamten Brigade in die Autonome Region Chernarus ein. Als Polen den Abzug der Besatzungstruppen forderte und ansonsten mit einem offenen Kampfeinsatz drohte, erklärte Russland ihnen den Krieg. Daher trat am 25.02.2020 der Bündnisfall der Europäischen Union, sowie der NATO ein. Am selben Tag um 22:10 setzte der NATO Militärausschuss als sofort Maßnahme die VJTF ( Very High Readiness Joint Task Force) in Marsch. Diese Kräfte trafen bereits 14 Stunden später als verstärkte Division im Kampfgebiet, der Region Chernarus, ein.



LAD


Lage:


Feindlage

Stärke: 1x Mechanisierte Infanteriezug, 1x Luftlandeaufklärungs Bataillon, sowie 1x vermutet leichte Luftabwehrkompanie.

Verhalten: Sollen auftretenden Feind vernichten oder zumindest verzögern.

Vermute Absicht: Vorstoß auf FOB Panther, sowie halten der Lufthoheit


Eigene Lage

Lage: A-Zug der 2./ PzGrenBtl 212 befindet sich in FOB Panther, bereitet sich zum Angriff vor.

Luftlage: fndl. Lufthoheit

Minen-/Sperrlage: Es ist mit Minen und Sperren im Einsatzgebiet zu rechnen.



Zivilisten

Anwesenheit: Vereinzelt, größtenteils geflohen und/oder evakuiert.

Gefahrenpotential: Nicht vorhanden.


Auftrag


A-Zug hat den Auftrag das Dorf Dubrovka zu nehmen. Danach ist die Position zu halten, um den Hauptkräften der VJTF im Nordosten den Vormarsch auf das Airfield zu ermöglichen. Sobald durch Führer VJTF befohlen, ist auf Berezino vorzustoßen. Hier gilt es die vermutete Luftabwehrstellung zu vernichten und einen eventuellen Gegenangriff der fndl. Kräfte im Nördlichen Teil der Stadt abzuwehren.


Durchführung


Absicht

Eigene Absicht: Ist durch Zugführer bekannt zu geben.


Absicht VJTF: Der Führer der VJTF beabsichtigt durch den Angriff des A-Zuges seinen eigenen Vorstoß zu begünstigen und so die fndl. Jagdbomber vor ihren Einsatz zu zerstören. Des weiteren ist nach Vernichtung der fndl. Luftabwehrstellung in Berezino eine eigene Luftlandeoperation geplant.

Sinn und Zweck ist dabei das Vernichten des Feindes im Nordteil der Stadt.




Slots


ALPHA

Zugführer - Fabian

Richtschütze - Cana

Kraftfahrer - Soro

Gefechtssanitäter

Gefechtssanitäter

ZF-Schütze

MG-Schütze

Pionier

Truppführer


ALPHA1

Kommandant

Richtschütze

Kraftfahrer

Gefechtssanitäter

Grenadier

MG-Schütze

PzF3

PzF3

Truppführer



ALPHA2

Kommandant

Richtschütze

Kraftfahrer

Gefechtssanitäter

Grenadier

MG-Schütze

PzF3

PzF3

Truppführer


ALPHA3

Kommandant

Richtschütze

Kraftfahrer

Gefechtssanitäter

Grenadier

MG-Schütze

PzF3

PzF3

Truppführer


ZULU

Führer VJTF Land 2020 "Oberst Grabowski": Alucard

Teilnehmer 5

Die folgenden Benutzer haben ihre Teilnahme an diesem Termin bestätigt:

Unentschlossene Teilnehmer

Die folgenden Benutzer sind noch unentschlossen: